Mit dem obligatorischen Weckruf und einem Standkonzert am Marktplatz startet die Feuerwehr Kösching in die dritte Etappe ihres Gründungsfestes. Geprägt wird der Festsonntag von zwei großen Ereignissen sein: So wird die 53 Jahre alte Vereinsfahne nach einer grundlegenden Sanierung am Vormittag während des Gottesdienstes gesegnet. Bestaunen kann man das Vereinswahrzeichen dann während eines großen Festzuges, zu dem etwa 100 Gruppierungen erwartet werden.

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Bei der Fahnenweihe 1967 marschierten die Köschinger Floriansjünger mit den Gastvereinen vom Festzelt an der Hofwiese die Bahnhofstraße entlang zur Pfarrkirche. Dort wurde im Rahmen der Heiligen Messe das neue Vereinswahrzeichen geweiht. 54 Jahre später rückt dieses gute Stück erneut in den Mittelpunkt des Gottesdienstes. Denn nach ihrer aufwendigen Sanierung wird sie wieder gesegnet.

 








Schambachtaler Blaskapelle











Münchner G'schichten

Programm

7.00 Uhr | Weckruf mit Standkonzert
Empfangen werden hierzu der Schirmherr, der Patenverein und die ersten Ehrengäste am Köschinger Marktplatz.

8.00 Uhr | Bayerischer Frühschoppen
Begrüßung aller Gäste im Festzelt. Dort besteht die Möglichkeit zum Weißwurstfrühstück bei Blasmusik. Für Unterhaltung sorgt die Schambachtaler Blaskapelle.

9.00 Uhr | Festgottesdienst
Ganz im Zeichen der Floriansjünger steht die Heilige Messe, in deren Rahmen die Vereinsfahne gesegnet wird. Die musi- kalische Umrahmung obliegt der Schambachtaler Blaskapelle.

11.30 Uhr | Mittagstisch
Für das leibliche Wohl der Gäste ist hinreichend mit allerhand bayerischen Spezialitäten gesorgt.

14.00 Uhr | Festzug
Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein wird sich einer der größten Festzüge in der Geschichte Köschings durch den Markt bewegen. Zehn Festkapellen sorgen für Stimmung und einen gewissen Gleichschritt der Teilnehmer.

17.00 Uhr | Bänderverleihung
Die Königsdisziplin der Fahnenträger – das Fahnenschwingen – kann man am Nachmittag live miterleben. Angeheftet werden die Erinnerungsbänder von den Festdamen der Jubelwehr.

Im Anschluss | Stimmung pur!
Um den Festsonntag stimmungsvoll ausklingen zu lassen, wird die Band „Münchner Gschichtn“ das Zelt noch einmal richtig anheizen. Natürlich ist auch die Feuerwehr-Bar geöffnet.

Eintritt

Freier Eintritt am Festsonntag

Festplatz & Parkplätze

Der Festplatz zum 150-jährigen Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Kösching befindet sich an der Römerstraße in Kösching – gegenüber dem Evangelischen Gemeindezentrum und der Dietrich Bonhoeffer-Kirche. Dort stehen auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung.