Gold für zwei verdiente Feuerwehrler

04.07.2019 - Anfang Juli zeichnete der Markt Kösching wieder erfolgreiche Sportler und verdiente Vereinsfunktionäre aus. Unter den Geehrten befanden sich mit Michael Fichtner und Jürgen Weigl auch zwei Mitglieder der Feuerwehr Kösching. Beide wurden aufgrund ihres hohen Engagements um die Stützpunktwehr - insbesondere um das Vereinsleben - mit Marktnadeln in Gold honoriert. ...



Was macht die Freiwillige Feuerwehr Kösching aus? Sind es die zahlreichen Alarmierungen, das große Einsatzgebiet oder die sieben Fahrzeuge mit ihren vielen Geräten? All das gehört natürlich zu einer Hilfsorganisation dazu, doch an erster Stelle steht der Mensch, wie Vorsitzender Christian Wittmann anmerkt: „Das Herz unserer Feuerwehr sind die Mitglieder.“ Mit 600 Personen zählt die Wehr zu den größten Vereinen des Marktes, wobei sich in dieser Zahl nicht nur die aktiven Einsatzkräfte wiederfinden. Auch Passive, Förderer und Ehrenmitglieder sind darin enthalten. Viele von ihnen engagieren sich dabei über das „normale“ Maß hinaus und sorgen dafür, dass der „Laden rund läuft“. Hierzu zählen zweifelsohne Michael Fichtner und Jürgen Weigl, die Anfang Juli mit Marktnadeln in Gold ausgezeichnet wurden. Gewürdigt wurde damit deren jahrzehntelanges Wirken für die Feuerwehr – insbesondere für das Vereinsleben.

Zahlreiche Köschinger Vereinsfunktionäre wurden aufgrund ihres Wirkens mit Marktnadeln bedacht. Unter ihnen befanden sich mit Jürgen Weigl (vorne, links) und Michael Fichtner auch zwei aktive Feuerwehrmänner.

Aufgrund eines zeitgleichen Feuerwehreinsatzes auf der Autobahn konnte Michael Fichtner nicht am Ehrenabend teilnehmen.

Jürgen Weigl (rechts) gilt als eine der tragenden Säulen des Feuerwehrvereins. Zur goldenen Marktnadel gratulierte neben Bürgermeisterin Andrea Ernhofer und ihrem Stellvertreter Manfred Hofweber auch Feuerwehrvorsitzender Christian Wittmann.

Bei Michael Fichtner begann dieses Engagement relativ früh zu Beginn der 1970er Jahre. Auch wenn er damals – altersbedingt – noch nicht ausrücken durfte, war er dennoch an vorderster Front dabei. So marschierte Michael Fichtner bei Festumzügen als Taferlbub voran, während sein Vater Thomas die Vereinsfahne trug. Seit 1978 ist Michael Fichtner als aktiver Feuerwehrmann im Einsatz. Hierfür bildete er sich unter anderem als Atemschutzgeräteträger, Maschinist und Gruppenführer fort. Beachtlich sind seine Leistungen für den Feuerwehrverein. So gehörte Michael Fichtner von 1989 bis 2013 dem Verwaltungsrat als Besitzer an. Ebenso wirkte er im Festausschuss zum 125-jährigen Gründungsfest im Jahre 1996 mit. Seit nunmehr 18 Jahren fungiert er als Kassenprüfer.

Auf knapp 35 aktive Dienstjahre kann Jürgen Weigl zurückblicken. Nach seinem Eintritt im Jahre 1985 absolvierte er unter anderem die Lehrgänge zum Atemschutzgeräteträger, zum Träger von Chemikalienschutzanzügen und zum Maschinisten. Über viele Jahre hinweg gehörte er der Führungsmannschaft der Wehr als Gruppen- und Zugführer an. Von 2001 bis 2007 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Kommandanten. Herausragend ist sein Gespür für die Mannschaft - vor allem für die jüngeren Aktiven. Auch Jürgen Weigl gilt als Motor des Feuerwehrvereins: Seit 2001 zählt er zum Verwaltungsrat. Viele Veranstaltungen - wie das Starkbierfest, der Florianstag oder zahlreiche interne Aktivitäten wären und sind ohne ihn nicht denkbar.

Vieles haben Michael Fichtner und Jürgen Weigl für die Stützpunktwehr bewegt – für sie ganz selbstverständlich und ohne großes Aufsehen. Doch ihr Tun ist von unschätzbarem Wert und sorgt dafür, dass das „Herz“ der Feuerwehr Kösching nie zu schlagen aufhört.

 
Damit Sie die Inhalte unseres Webauftritts optimal nutzen können, verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung des Webauftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über den Einsatz von Cookies, und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Ok