Von der Wasserförderung über lange Schlauchstrecken, über Ölspuren bis hin zu Unfällen mit gefährlichen Stoffen und Gütern - der Gerätewagen-Logistik ist vielseitig einsetzbar.


Die Geräte für die verschiedensten Einsatzszenarien sind auf teilweise in Eigenleistung gebauten und mit Spanngurten gesicherten Rollcontainern verlastet. Ein Großteil der Ausrüstung für Gefahrguteinsätze ist hingegen permanent auf einem Regal auf der Ladefläche verstaut.

 

Technische Daten

Funkrufname: Florian Kösching 58/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz
Aufbau: Sturm
Motorleistung: 260 PS
Sitzplätze: 1/5
Baujahr: 2009
Indienststellung: 2009

 

Mannschaftsraum

In der Mannschaftskabine ist Platz für eine komplette Staffel - also sechs Personen.

Neben dem festeingebauten Fahrzeugfunk werden hier auch noch mehrere Handsprechfunkgeräte für den Einsatz von Chemikalienschutzanzug-Trägern vorgehalten. Diese Funkgeräte werden permanent in Ladestationen mit dem notwendigen "Saft" versorgt.

Auch die Nachschlagewerke für Unfälle mit gefährlichen Substanzen befinden sich im Mannschaftsraum. An einem selbst entwickelten und ausklappbaren Tisch können Nachforschungen in den zahlreichen Ordnern angestellt werden.

 

Beladung

Über die am Heck angebrachte Ladebordwand gelangt man auf die Ladefläche.

Auf einem Regal wird ein Großteil der Gefahrgutausrüstung vorgehalten.
So werden in großen Kunststoffwannen insgesamt vier Chemikalienschutzanzüge (CSA) samt Wechselkleidung aufbewahrt. In den roten Kisten ist weiteres Zubehör - wie zum Beispiel Helme mit eingebauter Sprechgarnitur - zu finden. Natürlich gehören auch Atemschutzgeräte zur Beladung - ohne diese wäre ein Einsatz unter CSA gar nicht möglich!

Für die Abdichtung von Leckagen stehen verschiedenste Gerätschaften zur Verfügung. Abgerundet wird die Beladung durch eine sogenannte "Handmembranpumpe" sowie eine Box für die Not-Dekontamination von Personen.

 

Rollcontainer

Je nach Schadensart können weitere Gerätschaften mittels speziellen Rollcontainern zugeladen werden.

Derzeit hält die Feuerwehr Kösching verschiedene Module, also mehrere zusammengehörige Rollcontainer für verschiedene Einsatzzwecke vor:
Unter "Rollcontainer" sind diese Module detailliert erklärt und bebildert.

- Modul Gefahrguteinsatz
- Modul Wasserförderung (Lange Schlauchstrecke)
- Modul Ölschaden (auf Festen Untergrund & in Gewässern)
- Modul Strom & Licht
- Modul Wasserschaden

Außerdem:

- mehrere IBC-Behälter ("1000-Liter-Fässer") zum Auffangen und Transportieren von Flüssigkeiten
- zwei Multifunktionswannen mit je 550 Litern Fassungsvermögen
- Gitterboxen zum individuellen Materialtransport
- 2 Hubwägen zum Transport von Containern, Behältern und Paletten

 

Weitere Bilder

    

 
Damit Sie die Inhalte unseres Webauftritts optimal nutzen können, verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung des Webauftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über den Einsatz von Cookies, und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Ok