Zur Ergänzung des Fuhrparks hält die Feuerwehr Kösching auch vier Anhänger bereit. Je nach Meldung können die Einsatzkräfte Sonderausstattung zur Einsatzstelle mitführen. So stehen ein Verkehrssicherungsanhänger, ein Pulverlöschanhänger, ein Schaum-Wasserwerferanhänger und ein Mehrzweckhänger zur Verfügung.

 

Verkehrssicherungsanhänger

Fahrgestell: Nissen Elektrobau
Aufbau: Nissen Elektrobau
Baujahr: 2013
Indienststellung: 2016
Zulässiges Gesamtgewicht: 1.300 kg
Licht-Warnanlage: Nissen Elektrobau

Einsatztaktische Aufgaben:
Eigenschutz der Einsatzkräfte und Schutz der Unfallbeteiligten, Verkehrsteilnehmer vor einer Gefahrenstelle warnen, Verkehrsabsicherungen sowie verkehrsleitende Maßnahmen im Straßenverkehr. 

Wesentliche Ausrüstung:
- Elektromechanisch-klappbare Reflektorwand
- Elektronische Warneinrichtung und Leuchtpfeilkombination zur Richtungsanzeige
- Drahtlose Steuerung über Fernbedienung
- Höhenverstellbare Zugdeichsel
- 12 Verkehrsleitkegel
- 4 Blitzleuchten
- 3 Faltdreiecke

 

Pulverlöschanhänger P250

Fahrgestell: Total
Aufbau: Total
Baujahr: 1964
Indienststellung: 1997
Pulverlöschklasse: BC-Löschpulver

Einsatztaktische Aufgaben:
Zur Sicherstellung des dreifachen Brandschutzes (Komponente Pulver), Brandbekämpfungen (besonders Spezialbrände, Gefahrguteinsatz)  

Im Jahre 1997 überlies die Firma Progas der Köschinger Feuerwehr einen gebrauchten Pulverlöschanhänger, welcher in vielen Stunden der Eigenleistung von den Wehrleuten restauriert wurde.
Seither ist die Köschinger Wehr wieder für den Einsatz bei Flüssigkeits- und Gas- bränden gewappnet.
Bei diesem Pulverlöschanhänger handelt es sich im Grunde um einen "überdimensionalen Feuerlöscher". Wie die Bezeichnung vermuten lässt, werden im dem großen Kessel 250 Kilogramm Löschpulver mitgeführt. In den beiden Kästen neben dem Pulverkessel befinden sich jeweils 25 Meter Schlauch. Mit den daran angekuppelten "Löschpistolen" können Wurfweiten zwischen acht und zehn Metern erreicht werden.

 

Schaum-/Wasserwerferanhänger

Fahrgestell: Total
Aufbau: Eigen
Baujahr: 2006
Indienststellung: 2006
Maximale Fördermenge: 2400 Liter pro Minute
Wurfweite: 80m bei 8,0 bar

Einsatztaktische Aufgaben:
Brandbekämpfung, besonders bei Großbränden, Unbemannter Betrieb im Gefahrenbereich in unmittelbarer Nähe zum Brandherd möglich.

Der Schaum-/Wasserwerferanhänger wird vornehmlich bei Großbränden, sowie zur Kühlung brandgefährdeter Objekte eingesetzt.
Neben dem Herzstück - dem Wasserwerfer mit zwei Strahlrohren - werden in den gelben Kanistern insgesamt 120 Liter Schaummitel mitgeführt. In einem Fach unter dem Werfer sind zwei B-Druckschläuche, sowie das notwendige Zubehör für die Schaumerzeugung verstaut.
In seinem "früheren Leben" war dieser Anhänger ebenfalls mit einem Pulverkessel und zwei Schnellangriffsleitungen ausgestattet. Mit einer gehörigen Portion an Eigenleistung wurde der Schaum-/Wasserwerferanhänger von den Köschinger Feuerwehrleuten in sein heutiges Erscheinungsbild versetzt.

  

Mehrzweckanhänger

Ende der 1970er Jahre rettete ein Feuerwehrmann diesen Anhänger vor dem Verschrotten. Der - zuerst beim Köschinger Bauhof stationierte - Anhänger erhielt eine feuerrote Lackierung und wurde in den Fuhrpark der Feuerwehr eingegliedert.

Seither war er unzählige Male im Einsatz, um Feuerwehrgeräte oder Vereinsbedarf von einem Ort zum anderen zu bringen.

 
Damit Sie die Inhalte unseres Webauftritts optimal nutzen können, verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung des Webauftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über den Einsatz von Cookies, und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Ok