Detaillierte Einsatzübersicht:

Nr. 122/2016: „Unklare Rauchentwicklung"
Datum/Uhrzeit:   30. Dezember 2016, 16:58 Uhr bis 17:35 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Schubertstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12, LF 16/12 und TLF 24/48
Nr. 121/2016: „Kleintierrettung - Katze auf Hausdach"
Datum/Uhrzeit:   30. Dezember 2016, 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Lentinger Straße
Fahrzeuge:   DLK 23/12
Nr. 120/2016: „Aufbau einer langen Schlauchleitung"
Datum/Uhrzeit:   28. Dezember 2016, 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Trinkwasserpumpe
Fahrzeuge:   GW-L 2 mit Rollcontainer "Schlauch"

Zum Spülen einer Wasserpumpe bei Reperaturarbeiten am Köschinger Pumpenhäuschen wurde durch die Feuerwehr eine Schlauchstrecke mit einer Länge von 525 Meter aufgebaut.

Nr. 119/2016: „Brandmeldeanlage - Defekt an der Sprinkleranlage"
Datum/Uhrzeit:   17. Dezember 2016, 07:40 Uhr bis 08:15 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark, Einsteinstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Nr. 118/2016: „Verkehrsunfall - Auslaufende Betriebsstoffe"
Datum/Uhrzeit:   13. Dezember 2016, 09:43 Uhr bis 09:44 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Ingolstädter Straße
Fahrzeuge:   keine

Während der Löschzug zum Brandmeldealarm in den Interpark ausrückte, ging bei der Leitstelle Ingolstadt ein zweiter Notruf in Kösching ein. Dabei wurden Auslaufende Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall gemeldet. Die Nachbarfeuerwehr Lenting arbeitete den Einsatz für uns ab.

Nr. 117/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   13. Dezember 2016, 09:39 Uhr bis 10:15 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark, Einsteinstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Nr. 116/2016: „Nachsicht nach Kellerbrand"
Datum/Uhrzeit:   07. Dezember 2016, 08:00 Uhr bis 08:30 Uhr
Einsatzart:   Brandnachsicht
Einsatzort:   Kösching - Am Gemäuret
Fahrzeuge:   MZF
Nr. 115/2016: „Kellerbrand"
Datum/Uhrzeit:   07. Dezember 2016, 03:45 Uhr bis 05:30 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Am Gemäuret
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Nr. 114/2016: „Verkehrsunfall"
Datum/Uhrzeit:   01. Dezember 2016, 19:24 Uhr bis 21:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - EI 37
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Ein Verkehrsunfall mit zwei PKW´s ereignete sich am Donnerstagabend auf der Landstraße EI 37 zwischen Kösching und dem Köschinger Waldhaus. Dabei wurden die beiden Fahrer - jeweils allein in ihren Fahrzeugen - verletzt.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, unterstützte bei der Versorgung der Verletzten und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

Nr. 113/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   29. November 2016, 22:28 Uhr bis 23:05 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark, Einsteinstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Werkfeuerwehr Audi, Rettungsdienst, Polizei
Bei einer Firma in der Köschinger Einsteinstraße (Interpark) löste am Dienstagabend die Brandmeldeanlage aus. Grund dafür war vermutlich ein angeschlagener Rauchmelder. Nach der Erkundung musste die Feuerwehr nicht weiter eingreifen, da es sich um einen Fehlalarm handelte.
Nr. 112/2016: "Gasgeruch"
Datum/Uhrzeit:   28. November 2016, 06:25 Uhr bis 07:18 Uhr
Einsatzart:   Gefahrguteinsatz
Einsatzort:   Kösching - Engweg
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, LF 16/12, GW-L 2 und TLF 24/48 mit P250 - Pulverlöschanhänger
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei
Am Montagmorgen meldeten Anwohner des Engwegs einen "Gasgeruch" in Ihrem Wohnhaus. Die Feuerwehr führte Messungen durch und belüftete das Gebäude. Dabei wurde kein Gas dedektiert.
Nr. 111/2016: „Rauch aus Wohnung - Person in Gefahr"
Datum/Uhrzeit:   19. November 2016, 16:31 Uhr bis 17:45 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Mühlweg
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Mit der Einsatzmeldung "Rauchentwicklung aus Wohnung - Person in Gefahr" wurde die Feuerwehr Kösching in den Mühlweg alarmiert. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz rückte in die verqualmte Wohnung im ersten Obergeschoss vor. Die Bewohnerin wurde aus dem Brandrauch in das rauchfreie Treppenhaus gebracht und von Notarzt und Rettunsgdienst behandelt.
Der Inhalt einer Mikrowelle hatte dort zu brennen begonnen.
Die Feuerwehr setzte einen Hochdrucklüfter ein, um die Brandgase aus den Räumlichkeiten zu verdrängen und verbrachte das Brandgut ins Freie.

Nr. 110/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   14. November 2016, 21:09 Uhr bis 22:10 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark, Kopernikusstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Am Montagabend löste während laufendem Spätschichtbetrieb in einer Produktionshalle eines Automobilteile-Zulieferers die Brandmeldeanlage aus. Ein Rauchmeldesystem, das einen Teilbereich der Halle überwacht meldete Alarm.
Bei der aufwendigen Erkundung wurde der betroffene Hallenbereich penibel untersucht. Dazu nahmen die Einsatzkräfte mit Gasmessgeräten und Wärmebildkamera mehrere Messungen vor. Der Außenbereich sowie das Flachdach wurden vom Korb der Drehleiter aus auf Rauchentwicklungen geprüft.
Es konnte keine klare Ursache gefunden werden und so musste davon ausgegangen werden, dass die Anlage Abgase von Fahrzeugen im Außenbereich detektiert hatte.

Nr. 109/2016: „Türöffnung"
Datum/Uhrzeit:   14. November 2016, 00:10 Uhr bis 01:10 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Westring
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

In der Nacht von Sonntag auf Montag riefen Anwohner die Feuerwehr, weil sie in ihrem Mehrfamilienhaus Hilferufe von einer Bewohnerin vernahmen. Es stellte sich heraus, dass eine Dame in ihrer Wohnung gestürzt war und sich verletzt hatte.

Die Feuerwehr öffnete die Wohnungtür um dem Rettungsdienst Zugang zur Patientin zu verschaffen.

Nr. 108/2016: „Verkehrsunfall"
Datum/Uhrzeit:   13. November 2016, 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Manching - B16
Fahrzeuge:   GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Während der LKW-Einweisungsfahrt eines jungen Maschinisten kamen die Feuerwehrkräfte auf der B16 in Höhe Manching zu einem Verkehrsunfall. Sie erkundigten sich nach den beteiligten Personen, sicherten den Straßenverkehr ab und leisteten Erste Hilfe bis der Rettungswagen eintraf.

Nr. 107/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   11. November 2016, 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Ortsbereich
Fahrzeuge:   LF 16/12
Weitere Kräfte:   keine
Ebenso wurde der St. Martinsumzug des Bogen Kindergartens durch die Feuerwehr abgesichert.
Nr. 106/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   11. November 2016, 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Ortsbereich
Fahrzeuge:   MZF
Weitere Kräfte:   keine
Am 11. November wurder der alljährliche Martinszug des Schlehensteinkindergartens durch die Feuerwehr Kösching abgesichert.
Nr. 105/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   08. November 2016, 07:30 Uhr bis 08:15 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Werkfeuerwehr Audi, Rettungsdienst, Polizei
Bei einer Firma in der Köschinger Einsteinstraße (Interpark) löste am Dienstagmorgen die Brandmeldeanlage aus. Grund dafür war vermutlich ein angeschlagener Rauchmelder in der Klimabelüftung. Die Einsatzstelle wurde mit der Wärembildkamera und Messgeräte intensiv untersucht um einen Echtalarm ausschlißen zu können.
Nr. 104/2016: „Herabfallende Gebäudeteile"
Datum/Uhrzeit:   07. November 2016, 19:10 Uhr bis 21:15 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Obere Marktstraße
Fahrzeuge:   DLK 23/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Bauamt
An einem alten Gebäude in der Oberen Marktstraße lösten sich Giebelsteine und rieselten auf den darunter verlaufenden Gehsteig sowie die anschließende Hauptstraße. Radfahrer und Passanten hatten diesen Vorfall gemeldet, es kam jedoch keine Person zu schaden. Die Einsatzkräfte sperrten den Gefahrenbereich kurzzeitig ab und sicherten die Hausfassade. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an das Bauamt übergeben.
Nr. 103/2016: "Gasgeruch"
Datum/Uhrzeit:   07. November 2016, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Einsatzart:   Gefahrguteinsatz
Einsatzort:   Kösching - Schlehensteinstraße
Fahrzeuge:   MZF
Weitere Kräfte:   Bauamt, Heizungsfirma

Am Montagabend wurde an einem Gebäude in der Köschinger Schlehensteinstraße ein Gasgeruch festgestellt. Bei Messarbeiten konnte eine leichte EX-Konzentration festgestellt werden. Die Austrittstelle wurde durch eine Fachfirma umgehend behoben.

Nr. 102/2016: „Technische Hilfeleistung"
Datum/Uhrzeit:   02. November 2016, 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Schulsportplatz
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst

Für einen sich bereits im Anflug befindenden Rettungshubschrauber wurde die Feuerwehr zum Ausleuchten des Landeplatzes gerufen.

Nr. 101/2016: „Technische Hilfeleistung"
Datum/Uhrzeit:   29. Oktober 2016, 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Klausenweg
Fahrzeuge:   GW-L 2
Weitere Kräfte:   keine

Ein Anwohner des Köschinger Klausenwegs meldete eine Ölspur in seiner Straße. Die Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel aufgenommen und Schilder aufgestellt.

Nr. 100/2016: „Technische Hilfeleistung mit Drehleiter"
Datum/Uhrzeit:   28. Oktober 2016, 16:30 Uhr bis 18:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Eitensheim
Fahrzeuge:   DLK 23/12
Weitere Kräfte:   keine
Die Köschinger Drehleiter wurde von der Feuerwehr Eitensheim zu einer Technischen Hilfeleistung wegen eines Sturmschadens angefordert.
Nr. 99/2015: "Errichtung von Ölsperren"
Datum/Uhrzeit:   25. Oktober 2016, 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Einsatzart:   Gefahrguteinsatz
Einsatzort:   Kösching - Wolfdrossel
Fahrzeuge:   MZF und GW-L 2
Weitere Kräfte:   keine

Am Regenrückhaltebecken in der Köschinger Wolfdrossel wurden Ölsperren mit Ölflies und Holzlatten errichtet um den restlichen Kraftstoff aufzufangen.

Nr. 98/2015: "Errichtung von Ölsperren"
Datum/Uhrzeit:   25. Oktober 2016, 10:45 Uhr bis 12:45 Uhr
Einsatzart:   Gefahrguteinsatz
Einsatzort:   Kösching - Stadtweg
Fahrzeuge:   MZF und GW-L 2
Weitere Kräfte:   keine

Am Regenrückhaltebecken im Köschinger Stadtweg wurden Ölsperren mit Ölflies und Holzlatten errichtet um den restlichen Kraftstoff aufzufangen.

Nr. 97/2016: „Kleintierrettung"
Datum/Uhrzeit:   25. Oktober 2016, 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung klein
Einsatzort:   Kösching - Waldhausstraße
Fahrzeuge:   MZF
Weitere Kräfte:   keine

Eine Passantin meldete einen Igel, der sich in einem Gartenzaun verfangen hatte. Die Feuerwehr wurde hier telefonisch alarmiert und Kommandant Meier befreite das Tier kurzerhand aus seiner misslichen Lage.

 
Nr. 96/2015: "Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebstoffen"
Datum/Uhrzeit:   24. Oktober 2016, 16:40 Uhr bis 19:15 Uhr
Einsatzart:   Gefahrguteinsatz
Einsatzort:   Kösching - Lentinger Straße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, GW-L 2 und TLF 24/48
Weitere Kräfte:   Polizei, Wasserwirtschaftsamt, Entsorgungsunternehmen, Straßenreinigungsunternehmen

Bei der Warenanlieferung für ein Köschinger Geschäftshaus wurde der Tank eines Lastkraftwages beschädigt. Durch das entstandene Leck sind größere Mengen an Kraftstoff ausgetreten. Beim Rangiervorgang wurde der Schaden anfangs jedoch nicht bemerkt und die auslaufenden Stoffe verteilten sich großflächig.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der LKW auf einer schiefen Laderampe und es trat weiter Kraftstoff aus und floss in Richtung Gulli.
Die Feuerwehr errichtete zügig eine Sperre vor dem Kanaldeckel um eine weitere Ausbreitung des Gefahrstoffes zu unterbinden. Der undichte Tank wurde mit einer Auffangwanne gesichert, der Inhalt mit einer Gefahrstoffpumpe vollständig entleert und in einen IBC-Behälter umgefüllt.
Der ausgetretene Diesel wurde auf dem gesamten Gelände mit Bindemittel aufgenommen.
Nach dem Eintreffen des Wasserwirtschaftsamtes wurden im Kanalisationssystem Wasserproben durchgeführt. Dafür stieg eine Atemschutzgeräteträgerin mit Messgeräten in den Kanal hinab und nahm die Proben auf.
Durch ein spezielles Entsorgungsunternehmen wurde mit großem Aufwand das Abwassersystem in weiten Teilen Köschings gereinigt. In den folgenden Tagen wurden zusätzlich durch die Feuerwehr Kösching Ölsperren an den Wasserrückhaltebecken errichtet (siehe Einsatz 98 & 99).

Auch die Bürgermeisterin kam an die Einsatzstelle und informierte sich über den Vorfall.

Nr. 95/2016: „Brand PKW direkt am Gebäude"
Datum/Uhrzeit:   21. Oktober 2016, 19:13 Uhr bis 20:20 Uhr
Einsatzart:   PKW Brand
Einsatzort:   Kösching - Bachstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei
Am 21. Oktober wurde die Feuerwehr Kösching zu einem PKW-Brand in die Bachstraße alarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein brennendes Fahrzeug vor, das direkt neben einem Wohnhaus abgestellt war. Da der Brandrauch durch ein offenes Fenster auch in das Gebäude eingedrungen war, musste im weiteren Verlauf des Einsatzes die Hauseingangstür mit dem Türöffnungswerkzeug geöffnet und die Räumlichkeiten mit dem Hochdrucklüfter belüftet werden.
Der PKW wurde abgelöscht und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt.
Nr. 94/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   07. Oktober 2016, 21:54 Uhr bis 22:30 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei
Nach der Freitagsübung rückten die Kameraden der Köschinger Feuerwehr zu einem Brandalarm in den Interpark aus. Die Brandmeldeanlage in einem Unternehmen hatte den Alarm ausgelöst. Die Einsatzstelle wurde erkundet und ein Fehlalarm festgestellt.
Nr. 93/2016: „Ast droht auf Straße zu stürzen"
Datum/Uhrzeit:   30. September 2016, 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung klein
Einsatzort:   Kösching - Ingolstädter Straße
Fahrzeuge:   MZF und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   keine

Die Leitstelle Ingolstadt alarmierte telefonisch den Kommandanten der Feuerwehr Kösching, um an der Ingolstädter Straße einen abgebrochenen Ast, der nur noch an wenigen Holzfasern am Baum hing, zu entfernen.

Über den Korb der Drehleiter wurde der Ast mit der Kettensäge abgetrennt.

Nr. 92/2016: „Verkehrsunfall"
Datum/Uhrzeit:   23. September 2016, 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Marktplatz
Fahrzeuge:   MZF, MTW, HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Polizei, Rettungsdienst

Zum dritten Einsatz an diesem Tag wurde die Feuerwehr an die Kreuzung am Marktplatz gerufen. Zwei PKW kollidierten beim Abbiegevorgang wobei eine Lenkerin leicht verletzt wurde. Die Einsatzkräfte versorgten die verletzte Person, klemmten die Fahrzeugbatterien ab, fingen die auslaufenden Betriebsstoffe auf und regelten den Verkehr.

Nr. 91/2016: „Technische Hilfeleistung"
Datum/Uhrzeit:   23. September 2016, 13:37 Uhr bis 16:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Einsteinstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Polizei

Bei einem mit schweren Transformatoren beladenen LKW wurden die Trafos beschädigt und es trat Öl aus deren Kühlkammern aus. Mehrere Liter mussten mit einer Mineralölpumpe umgepumpt werden.

Nr. 90/2016: „Unterstützung Rettungsdienst"
Datum/Uhrzeit:   23. September 2016, 04:41 Uhr bis 05:15 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Theresienstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst

Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr Kösching zu einer Personenrettung mit Drehleiter nach. Ein verletzter Mann konnte nicht mehr eigenständig das Haus verlassen und wurde über den Korb der Drehleiter aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss gerettet.

Nr. 62 bis 89: „Sammeleintrag Einsätze am Unwettersonntag"
Datum/Uhrzeit:   18. September 2016, 17:53 Uhr bis 23:50 Uhr
Einsatzart:   Mehrere Technische Hilfeleistungen
Einsatzort:   Gemeindebereich Kösching, Interpark, Stadt Ingolstadt
Fahrzeuge:   MZF, MTW, TLF 24/48, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Feuerwehren und Hilfsorganisationen der Region 10

28 Einsätze mussten die Einsatzkräfte der Köschinger Feuerwehr am Sonntag abarbeiten. Während des plötzlichen Starkregens war das Einsatzaufkommen, besonders im Stadtgebiet Ingolstadt so hoch, dass unter Anderem die Feuerwehr Kösching mit in den Stadtbereich vorrückte.

Mit sechs Fahrzeugen arbeiteten die Feuerwehrler die Einsatzstellen parallel ab. Der erste Einsatz, zu dem die Feuerwehr Kösching über Piepser alarmiert wurde, war ein Gasgeruch in Ingolstadt. Mit Messgeräten wurde die vermutete Austrittsstelle untersucht. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Köschinger Kräfte durchgehend über Funk zu den nächsten Einsatzstellen beordert. 18 vollgelaufene Keller und Tiefgaragen mussten mit Hochleistungspumpen und Schmutzwassersaugern ausgepumpt werden.

Auf mehreren freien Flächen, wie z.B. im Interpark sammelte sich das Wasser und überschwemmte Straßen und Felder.

Zwei mal unterstützten die Kräfte bei Verkehrsunfällen auf der A9. In Ingolstadt wurde das HLF zu einer Türöffnung angefordert.

Nr. 61/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   18. September 2016, 08:20 Uhr bis 09:20 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Ortsbereich
Fahrzeuge:   MZF
Weitere Kräfte:   keine
Für eine Veranstaltung des Krieger- und Veteranenvereins wurde eine Verkehrsabsicherung im Bereich der Oberen Marktstraße durchgeführt.
Nr. 60/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   15. September 2016, 16:50 Uhr bis 17:30 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Bahnhofstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   FF Kasing, FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei
Die Feuerwehren Kösching, Kasing und Lenting wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Seniorenwohnheim "Haus an der Hofwiese" gerufen.
Es konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Vor Ort wurde kein Feuer festgestellt.
Nr. 59/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   12. September 2016, 10:20 Uhr bis 11:00 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Lenting - TAL Tanklager
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und TLF 24/48
Weitere Kräfte:   Werkfeuerwehr Gunvor, FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei
Am Montagmorgen wurden die Werkfeuerwehr Gunvor sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Lenting und Kösching zum Tanklager der Transalpinen Ölleitung alarmiert. Dort lief die örtliche Brandmeldeanlage an.
Das konnte glücklicherweise auf einen Fehlalarm zurückgeführt werden.
Nr. 58/2016: „Brand Zimmer/ Ölofen"
Datum/Uhrzeit:   19. August 2016, 09:08 Uhr bis 09:35 Uhr
Einsatzart:   Zimmerbrand
Einsatzort:   Hepberg - Antoniusstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Hepberg, Rettungsdienst, Polizei

Auch während der Sommerferien sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte jeglicher Hilfsorganisationen natürlich einsatzbereit. Am Freitagmorgen wurden die Feuerwehren Hepberg und Kösching, sowie Kräfte des Rettungsdienstes zu einem Zimmerbrand in die Hepberger "Antoniusstraße" gerufen. Dort hatte ein Ölofen unkontrolliert Feuer gefangen.

Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz der Feuerwehr Hepberg hatten den Brand zügig unter Kontrolle. So konnte dann auch die eingetroffene Köschinger Mannschaft mit der Drehleiter wieder abrücken und musste nicht eingreifen.

Nr. 57/2016: „Wasserschaden"
Datum/Uhrzeit:   28. Juli 2016, 22:55 Uhr bis 00:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Hans-Sachs-Straße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Bauhof
Ein Wasserrohrbruch ereignete sich am späten Donnerstagabend und führte zu einem Feuerwehreinsatz. Die Einsatzkräfte zogen den Bauhof telefonisch hinzu und sperrten den betroffenen Bereich ab. Des Weiteren wurde bei allen Anwohnern, deren Wasserversorgung an diesem Netz angeschlossen ist, noch am Abend geklingelt und auf den Vorfall aufmerksam gemacht.
Im Laufe des Vormittags konnte die Wasserleitung repariert werden.
Nr. 56/2016: „Wasserschaden"
Datum/Uhrzeit:   26. Juli 2016, 13:55 Uhr bis 14:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Schillerstraße
Fahrzeuge:   HLF 20/16
Weitere Kräfte:   keine
Ein Wasserschaden im Keller eines Köschinger Einfamilienhauses forderte den Einsatz der Köschinger Feuerwehr. Wegen eines technischen Defekts an einer Rohrleitung trat Wasser aus und sammelte sich am Fußboden in mehreren Zimmern.
Mit Wassersaugern wurden die Räumlichkeiten trocken gelegt.
Nr. 55/2016: „Brandmeldung - ausgelöste Sprinkleranlage"
Datum/Uhrzeit:   23. Juli 2016, 05:56 Uhr bis 07:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Lenting - Bahnhofstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 24/48 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei
Zum zweiten Einsatz an diesem Morgen rückte die Feuerwehr gemeinsam mit den Lentinger Kameraden unter dem Einsatzstichwort "Feuermeldung" zu einem Großbetrieb in Lenting aus.
Die Ursache für diesen Alarm war jedoch kein klassischer Brand. Wegen einem technsichen Defekt hatte die Sprinkleranlage eines Industriegebäudes ein Leck. Dieses Feuerlöschsystem hält im Normalfall bei einem Brandausbruch das Feuer in Schacht und verhindert eine weitere Ausbreitung bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Durch das entwichene Löschwasser gab es einen Druckabfall im Löschsystem worauf die beiden großen Dieselmotoren automatisch starteten um die Löschwasserpumpen anzutreiben.
Letztendlich wurden die Abgase dieser großen Notstromaggregate für Brandrauch gehalten und die Feuerwehr gerufen.
Das ausgetretene Löschwasser stand mittlerweile jedoch 50cm hoch im Gebäude und musste mittels Tauch- und Chiemseepumpen abgesaugt werden.
Nr. 54/2016: „Verkehrsunfall"
Datum/Uhrzeit:   23. Juli 2016, 01:11 Uhr bis 02:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Ingolstädter Straße
Fahrzeuge:   HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei, Abschleppunternehmen
Am frühen Samstagmorgen ereignete sich am Kreisel "Köschinger Tor" ein Verkehrsunfall. Kurz nach 1 Uhr morgens befuhr ein PKW-Fahrer die Verbindungsstraße zwischen dem Deschinger Kreisel und dem Kreisel an der Köschinger Realschule in Richtung Kösching. Das Fahrzeug kam jedoch nicht rechtzeitig zum Stehen, fuhr auf den bewachsenen Kreisverkehr auf und blieb in Seitenlage unter dem Köschinger Tor liegen. Die beiden PKW Insassen wurden dabei verletzt.
Die Feuerwehr unterstützte Rettungsdienst und Notarzt bei der Versorgung der Patienten und sicherte die Einsatzstelle ab. Hierbei musste der komplette Kreisverkehr gesperrt werden. Mit einem Powermoon (großer Leuchtballon) wurden die Arbeiten an der Einsatzstelle ausgeleuchtet. Desweiteren wurden ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und die Straße sowie der Kreisel gereinigt.
Nr. 53/2016: „Kleinbrand"
Datum/Uhrzeit:   22. Juli 2016, 00:58 Uhr bis 01:45 Uhr
Einsatzart:   Kleinbrand
Einsatzort:   Kösching - Brunnhauptener Weiher
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Polizei

In der Nacht zum Freitag wurde die Feuerwehr Kösching unter dem Alarmstichwort "Brand Gartenhütte" an den Brunnhauptner Weiher alarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwei in Vollbrand stehende Sitzgruppen und angrenzende Mülleimer vor. Bei der Brandbekämpfung kam ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr zum Einsatz.
Nach einer dreiviertel Stunde konnten die Kräfte wieder abrücken.

Nr. 52/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   18. Juli 2016, 18:09 Uhr bis 18:40 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Klinik
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12 und LF 16/12
Weitere Kräfte:   FF Kasing, FF Lenting

Eine aufgelaufene Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr Kösching, Kasing und Lenting in die Klinik Kösching. Im Erdgeschoss schlug ein Rauchmelder fälschlicher Weise Alarm. Dieser wurde warscheinlich durch angrenzende Bauarbeiten ausgelöst.

Die Feuerwehr erkundete die Einsatzlage und konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Nr. 51/2016: „Verkehrsunfall mit LKW"
Datum/Uhrzeit:   14. Juli 2016, 19:49 Uhr bis 20:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Nordtangente
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei, Straßenbau, Abschleppunternehmen

Mit dem Stichwort "Verkehrsunfall PKW gegen LKW" wurde die Feuerwehr Kösching an die Ecke "Nordtangente-Autobahnzubringer" alarmiert. Beim Abbiegevorgang kollidierten die beiden Fahrzeuge. Der PKW geriet mit der linken Vorderseite unter den LKW und wurde stark beschädigt. Die Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der verletzten Person und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe der Unfallfahrzeuge mit Bindemittel auf. Ein Trupp stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher. Zudem wird bei einem Unfall immer die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. In diesem Fall handelte es sich um ein e-tron-Fahrzeug, bei dem die Stromversorgung der Hochvoltbatterie getrennt werden musste.

Während der gesamten Einsatzdauer musste die Nordtangente von der Total-Tankstelle bis zum Dienstleistungszentrum beidseitig gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Nr. 50/2016: „Ölspur"
Datum/Uhrzeit:   12. Juli 2016, 09:02 Uhr bis 09:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung klein
Einsatzort:   Kösching - Horschstraße
Fahrzeuge:   MTW
Weitere Kräfte:   keine

Passanten meldeten dem Kommandaten telefonisch, dass in der Köschinger Horschstraße die Fahrbahn großflächig mit Öl verschmutzt sei. Daraufhin fuhr ein Feuerwehrmann an die Einsatzstelle und stellte zur Warnung der Verkehrsteilnehmer Ölspurschilder auf. Das Abstreuen mit Ölbindemittel war aufgrund der geringen Menge nicht notwendig.

Nr. 49/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   10. Juli 2016, 09:45 Uhr bis 10:30 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Ortsbereich
Fahrzeuge:   MZF und MTW
Weitere Kräfte:   keine
Am Sonntag feierte die BRK Bereitschaft Kösching ihr 90-jähriges Gründungsjubiläum. Den Festzug vom Rathaus zur Rot-Kreuz-Anlage, begleitet durch die Fahnenabordnungen der verschiedenen Vereine, wurde von der Feuerwehr Kösching abgesichert.
Nr. 48/2016: „Unterstützung Rettungsdienst"
Datum/Uhrzeit:   8. Juli 2016, 09:46 Uhr bis 10:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Veilchenstraße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst

Die Feuerwer Kösching wurde unter dem Alarmstichwort "Türöffnung" gemeinsam mit Notarzt und Rettungsdienst zu einer hilfesuchenden Person in die Veilchenstraße alarmiert.
Vor Ort stellte sich die Lage etwas anders dar und die Wohnungstür musste nicht geöffnet werden. Dennoch war ein Einsatz der Feuerwehr von Nöten. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst musste die erkrankte Person durchs Treppenhaus nach unten getragen und in den Rettungswagen verladen werden.

Nr. 47/2016: „Kleintierrettung"
Datum/Uhrzeit:   04. Juli 2016, 16:15 Uhr bis 16:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung klein
Einsatzort:   Kösching - Horschstraße
Fahrzeuge:   MZF und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   keine

Ein echter "Einsatz-Klassiker", wie er in jedem Kinderbuch vorkommt, ereignete sich am Montag in der Köschinger Horschstraße. Gegen 16 Uhr hatte ein Anwohner eine hilfslose Katze bemerkt, die in großer Höhe in einem Baum fest saß.
Eine Anwohnerin bot der Feuerwehr eine Katzenbox an, mit der das Tier im Korb der Drehleiter nach unten befördert wurde. Nach wenigen Minuten wurde die verängstigte Katze den Besitzern übergeben und der Einsatz für die Feuerwehr war beendet.

Nr. 46/2016: „Zimmerbrand"
Datum/Uhrzeit:   03. Juli 2016, 12:37 Uhr bis 13:00 Uhr
Einsatzart:   Zimmerbrand
Einsatzort:   Lenting - Alte Landstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei

Am Sonntagmittag ging bei der Leitstelle Ingolstadt ein Notruf wegen eines Zimmerbrandes ein. Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr Lenting befand sich eine ältere Dame noch im Gebäude und wurde durch den ersten Atemschutztrupp ins Freie gebracht. Im Anschluss übernahm der Rettungsdienst die medizinische Betreuung der Bewohnerin.
Die Lentinger Kameraden konnten den Vollbrand von zwei Elektrogeräten glücklicherweise rasch ablöschen und so die Ausweitung des Feuers vermeiden.
Bei dem Einsatzstichwort "Zimmerbrand" wird nach der Alarm- und Ausrückeverordnung immer eine Drehleiter mit alarmiert. Die Köschinger Feuerwehr musste aber in diesem Fall nicht eingreifen und konnte nach kurzer Absprache mit der Nachbarwehr wieder abrücken.

Nr. 45/2016: „Nachsicht"
Datum/Uhrzeit:   02. Juli 2016, 12:46 Uhr bis 13:30 Uhr
Einsatzart:   Nachsicht
Einsatzort:   Kösching - Lentinger Straße
Fahrzeuge:   MZF und HLF 20/16
Weitere Kräfte:   keine
Nach einem technischen Defekt an einem Kühlgerät im Keller eines Einfamilienhauses entwich unangenehm riechendes Gas. Daraufhin alarmierte der Hausbewohner die Feuerwehr.
Unter Atemschutz begab sich ein Trupp zu Messungen mit Gasmessgeräten in den Keller. Anschließend wurden die Räumlichkeiten belüftet.
Nr. 44/2016: „Unterstützung Rettungsdienst"
Datum/Uhrzeit:   1. Juli 2016, 22:10 Uhr bis 23:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Lenting - Am Esper
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst
Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurden die ortsansässige Feuerwehr Lenting sowie die Köschinger Feuerwehr mit der Drehleiter alarmiert. Über die Krankentragenhalterung am Korb der Drehleiter wurde eine erkrankte Person aus dem zweiten Obergeschoss nach unten befördert. Im Anschluss konnte der Patient in den Rettungswagen umgelagert und zur weiteren medizinischen Behandlung in eine Klinik abtransportiert werden.
Nr. 43/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   26. Juni 2016, 09:45 Uhr bis 11:15 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Ortsbereich
Fahrzeuge:   MZF und MTW
Weitere Kräfte:   keine
Beim Gottesdienst am Bürgerfestsonntag sicherte die Feuerwehr die Straßen beim Festzug ab.
Nr. 42/2016: „Hilfeleistung nach Sturmschaden"
Datum/Uhrzeit:   25. Juni 2016, 20:01 Uhr bis 20:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung klein
Einsatzort:   Kösching - Marktstraße
Fahrzeuge:   keine
Weitere Kräfte:   Gewerbeverein

Der Bürgerfestsamstag wurde von einem kurzen Regenschauer heimgesucht. Durch kräftige Windstöße wurden mehrere Zelte eines Austellers in der oberen Marktstraße erfasst und verkeilten sich quer über die ganze Straßenbreite. Die Feuerwehrkräfte packten kurzerhand mit an und schraubten die beschädigten Metallstangen auseinander um die Straße wieder frei zu machen.

Nr. 41/2016: „Verkehrsunfall mit Traktor"
Datum/Uhrzeit:   15. Juni 2016, 16:09 Uhr bis 17:10 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Waldhausstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungshubschrauber, Rettungsdienst, Polizei

Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Kösching zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße in Richtung Köschinger Waldhaus alarmiert. An der Abzweigung zu einem Feldweg kollidierte ein Traktor mit einem PKW frontal, wobei der Fahrer des Kleinwagens verletzt wurde.
Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und die Hubschrauberbesatzung bei der Versorgung des Patienten und der Umlagerung in den Rettungshelikopter. Desweiteren wurden auslaufende Betriebsmittel gebunden, der Brandschutz sicher gestellt und der Verkehr abgesichert.

Nr. 40/2016: „Schwelbrand"
Datum/Uhrzeit:   11. Juni 2016, 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Steinbruch
Fahrzeuge:   TLF 24/48
Weitere Kräfte:   Polizei
Am Samstag wurde die Feuerwehr telefonisch zu einem Schwelbrand auf dem Gelände des Köschinger Steinbruchs alarmiert. Mit dem Tanklöschfahrzeug wurde der Kleinbrand in Kürze abgelöscht.
Nr. 39/2016: „Verkehrsunfall"
Datum/Uhrzeit:   10. Juni 2016, 22:39 Uhr bis 24:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Hohlweg
Fahrzeuge:   HLF 20/16
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Ein lauter Knall war in der näheren Umgebung zu hören, als der Lenker eines PKW von der Fahrbahn abkam und in das Bushäuschen der Haltestelle "Feuerwehrhaus" im Hohlweg krachte. Einige Feuerwehrangehörige befanden sich nach der wöchentlichen Freitagsübung noch im Gerätehaus und eilten zur Erstversorgung mit Notfallrucksack & Co. zum Verunfallten auf der anderen Straßenseite.
Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der PKW-Insasse notfallmedizinisch durch die Feuerwehr betreut und versorgt.
Die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeugs sicherte den Verkehr ab, nahm auslaufende Betriebsmittel mit Ölbinder auf und stellte den Brandschutz sicher.
Nachdem ein Abschleppunternehmen das beschädigte Fahrzeug aufgenommen hatte, sperrten die Einsatzkräfte das zerstörte Bushäuschen ab. Der Bauhof wurde zur Demontage informiert.

Nr. 38/2016: „Vollbrand Radlader"
Datum/Uhrzeit:   27. Mai 2016, 20:53 Uhr bis 22:20 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Interpark
Fahrzeuge:   MZF, MTW, TLF 24/48, DLK 23/12, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Während der Freitagsübung der aktiven Mannschaft wurde die Köschinger Feuerwehr zu einem brennenden Radlader gerufen. Schon von Weitem war eine große, schwarze Rauchwolke über dem benachbarten Gewerbegebiet war zu nehmen. In einem Unternehmen im Interpark stand ein großer Radlader in Vollbrand. Mit zwei Löschrohren bekämpften die Einsatzkräfte unter Atemschutz das Feuer. Hierbei kam auch Schaummittel zum Einsatz. Die Köschinger Feuerwehr war mit allen Fahrzeugen vor Ort. Verletzt wurde dabei niemand.
Eine besondere Gefahr bei brennenden Lastkraftwagen sowie Land- und Baumaschinen stellen neben den entflammbaren Materialien und Betriebsstoffen auch die unter Druck stehenden Systeme dar. Ein Beispiel hierfür sind die großen, luftbefüllten Reifen. In der Vergangenheit mussten die Köschinger Floriansjünger bei einem vergleichbaren Einsatz schon Erfahrungen sammeln. Beeindruckendes Beispiel hierfür stellt ein Einsatz vom 1. April 2013 dar, als bei einem brennenden Holzgreifer zwei Reifen regelrecht "explodierten". Reifenteile wurden dabei durch die Luft geschleudert, zerstörten ein benachbartes Industriegebäude und wurden teilweise noch knapp 200 Meter von der Einsatzstelle entfernt, gefunden.

Nr. 37/2016: „Brand Förderbandanlage"
Datum/Uhrzeit:   26. Mai 2016, 10:42 Uhr bis 13:30 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Interpark
Fahrzeuge:   MZF, MTW, TLF 24/48, DLK 23/12, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Kurz nachdem die Kräfte wieder von der Fronleichnamsprozession zurück gekehrt waren, alarmierte die Leitstelle Ingolstadt zu einem Brand in ein Unternehmen im Interpark. In einem Analgenteil war ein Feuer ausgebrochen und über eine Förderbandanlage weiter verteilt.
Die Feuerwehr Kösching war mit dem ganzen Fuhrpark und mehreren Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Die Förderanlage wurde in Rückwärtsrichtung betrieben, komplett entleert und das Fördergut mit Glutnestern abgelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurden alle Anlagenteile kontrolliert. Das Feuer ging glücklicherweise noch nicht ins benachbarte Silo über.

Nr. 36/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   26. Mai 2016, 08:00 Uhr bis 10:15 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Ortsbereich
Fahrzeuge:   MZF, MTW und LF 16/12
Weitere Kräfte:   keine
Bei der Fronleichnahmsprozession der Pfarrgemeinde Kösching übernahm die Feuerwehr die Himmelbegleitung und die Verkehrsabsicherung der Prozession.
Nr. 35/2016: „Brandnachsicht mit Polizei"
Datum/Uhrzeit:   25. Mai 2016, 20:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Einsatzart:   Nachsicht Brand
Einsatzort:   Kösching - Horschstraße
Fahrzeuge:   MZF
Weitere Kräfte:   Polizei
Am Abend kontrollierte die Feuerwehr, begleitet von der Polizei, nochmals das Gebäude und den Brandort. Mit der Wärmebildkamera wurden die Räumlichkeiten nochmals auf mögliche Glutnester abgesucht.
Nr. 34/2016: „Vollbrand Küche"
Datum/Uhrzeit:   25. Mai 2016, 14:39 Uhr bis 16:45 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Horschstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem Küchenbrand alarmiert. Der ersteintreffende Rettungswagen meldete sofort den Vollbrand des Raumens im Erdgeschoss.
Nachdem der Löschzug der Feuerwehr eingetroffen war, gingen unverzüglich zwei Atemschutztrupps in das Einfamilienhaus vor. Der Brandrauch hatte sich im gesamten Gebäude ausgebreitet und es so stark aufgeheizt, dass mehrere Fenster geborsten und im ersten Obergeschoss die Bilderrahmen an den Wänden geschmolzen waren.
Mit zwei C-Rohren konnte den die Einsatzkräfte im Innenangriff den Brandherd ablöschen und das Gebäude belüftet werden.
Nach Absprache mit der Polizei wurde die komplette Einrichtung des Brandraums entfernt, um alle Glutnester ablöschen zu können.

Nr. 33/2016: „Verkehrsunfall"
Datum/Uhrzeit:   20. Mai 2016, 14:20 Uhr bis 15:25 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Südliche Ortsumfahrung
Fahrzeuge:   MZF und LF 16/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Während die Einsatzkräfte die Rauchentwicklung unter Kontrolle hatten, meldete die Leitstelle über Funk einen zweiten Einsatz für die Köschinger Feuerwehr. Zum Verkehrsunfall auf der südlichen Ortsumfahrung - hinterhalb der Köschinger Realschule - wurden das Mehrzweckfahrzeug und das zweite Löschfahrzeug von der Einsatzstelle im Ludwigsgraben gelöst.
Ein PKW-Fahrer kam von der Straße ab, weil er dem überholendem Gegenverkehr ausweichen musste. Nach mehreren Metern im angrenzenden Feld kam der Wagen zum Stehen.
Die Feuerwehrler unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der beiden Fahrzeuginsassen. Der Verkehr wurde abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe gebunden und der Brandschutz an der Einsatzstelle sicher gestellt.

Nr. 32/2016: „Rauchentwicklung aus Wohnung"
Datum/Uhrzeit:   20. Mai 2016, 13:55 Uhr bis 15:00 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Ludwigsgraben
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei, Kaminkehrer

Vergangenen Freitag wurde die Feuerwehr Kösching zu einem vermeindlichen Zimmerbrand gerufen. "Brandrauch würde aus einer Wohnung dringen und das Haus verrauchen", war die Meldung der Leitstelle Ingolstadt. Zu diesem Zeitpunkt waren schon keine Personen mehr im Gebäude.
Die Einsatzkräfte unter Atemschutz fanden einen Kamin vor, dessen Abzug nicht funktionierte. Das schwelende Feuer im Ofeninneren verqualmte daraufhin die ganze Wohnung. Mit dem Hydrofix (kleines Löschgerät, ähnlich einem Feuerlöscher) wurde der Ofen abgelöscht und die Räumlichkeiten mit einem Hochdruckgebläse quergelüftet.

Mithilfe der Wärmebildkamera untersuchte die Feuerwehr nochmals die Umgebung des Ofens.
Eine Kaminkehrerin wurde zur Einsatzstelle gerufen um den Kamin fachgerecht zu reinigen.

Nr. 31/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   14. Mai 2016, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12, LF 16/12 und TLF 24/48
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei, WF Audi (Audi 10/1)

Eine aufgelaufene Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr Kösching, sowie ein Führungsfahrzeug der Werkfeuerwehr Audi, in den Interpark zu einer Logistikhalle, die vom Ingolstädter Automobilhersteller genutzt wird. Wegen eines technischen Defekts an einem Warmwasserboiler waren Toiletten und Umkleideräume mit ausgetretenem Wasserdampf dicht vernebelt. Ein angebrachter Rauchmelder löste den Alarm aus.
Die Räumlichkeiten wurden belüftet und Handwerker verständigt.

Nr. 30/2016: „Baum auf Spielplatz"
Datum/Uhrzeit:   13. Mai 2016, 18:48 Uhr bis 19:15 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Salvatorsteig
Fahrzeuge:   MZF und HLF 20/16
Weitere Kräfte:   keine
Am Abend des ersten Ferientags zog ein kurzes, kräftiges Gewitter über Kösching hinweg. Ein größerer Baum am Rande eines Kinderspielplatzes hielt dem Wind nicht stand und fiel auf die Anlage. Die Feuerwehr beseitigte den Baum mit Hilfe einer Kettensäge, sodass der Spielplatz wieder sicher zu betreten war.
Nr. 29/2016: „Flächenbrand"
Datum/Uhrzeit:   06. Mai 2016, 16:40 Uhr bis 18:45 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kasing - Hellmannsberger Straße
Fahrzeuge:   MZF, TLF 24/48, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   FF Kasing, Polizei

Die Nachbarwehr aus Kasing wurde am Freitag mit dem Einsatzstichwort "Brand Wiese" in die Hellmannsberger Straße gerufen. Nach der ersten Lagemeldung wurde die Köschinger Feuerwehr nachalarmiert um den Brand mit mehr Löschwasser und Personal ablöschen zu können. Gemeinsam konnte ein Übergreifen auf den direkt benachbarten Wald verhindert werden.

Nr. 28/2016: „Unterstützung Rettungsdienst"
Datum/Uhrzeit:   5. Mai 2016, 20:05 Uhr bis 20:35 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Erlenstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst
Am Vatertag wurde die Feuerwehr Kösching zur Unterstützung des Rettungsdienstpersonals angefordert. Eine akut erkrankte Person wurde aus dem zweiten Obergeschoss schonend nach unten getragen und zum Transport ins Krankenhaus in den Rettungswagen umgelagert.
Nr. 27/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   01. Mai 2016, 09:45 Uhr bis 10:30 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung
Einsatzort:   Kösching - Marktplatz
Fahrzeuge:   MZF und MTW
Weitere Kräfte:   keine
Auch dei DGB Kundgebung am ersten Mai wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr abgesichert.
Nr. 26/2016: "Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   01. Mai 2016, 06:15 Uhr bis 09:30 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung Bittgang
Einsatzort:   Kösching - Bettbrunn
Fahrzeuge:   MTW
Weitere Kräfte:   keine
Am Morgen des ersten Maisonntags wurde wie alle Jahre der Bittgang von Kösching nach Bettbrunn abgesichert.
Nr. 25/2016: „Technische Hilfeleistung"
Datum/Uhrzeit:   30. April 2016, 17:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kasing - Theißinger Straße
Fahrzeuge:   DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Kasing
Am 30. April unterstützten die Köschinger mit ihrer Drehleiter die Ortsteilfeuerwehr Kasing bei einer Technischen Hilfeleistung.
Nr. 24/2016: „Verkehrsunfall mit Motorrad"
Datum/Uhrzeit:   28. April 2016, 13:16 Uhr bis 14:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Ingolstädter Straße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad beschäftigte die Feuerwehr Kösching und Kräfte des Rettungsdienstes am Donnerstagmittag. Der gestürzte Kradfahrer wurde zum Glück nicht ernsthaft verletzt. Die Feuerwehr übernahm die medizinische Erstbehandlung der Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Zudem wurde der Verkehr umgeleitet.

Nr. 23/2016: „Zimmerbrand"
Datum/Uhrzeit:   27. April 2016, 07:53 Uhr bis 08:30 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Lenting - Bahnhofstraße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei
Gemeinsam mit der ortsansässigen Feuerwehr wurde die Köschinger Wehr mit der Drehleiter zu einem gemeldeten Zimmerbrand nach Lenting alarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen überhitzten Ölofen vor. Dieser und die abgehenden Kaminrohre hatten zu Glühen begonnen. Ein Eingreifen der Feuerwehren war nicht erforderlich.
Nr. 22/2016: „Wasserschaden"
Datum/Uhrzeit:   26. April 2016, 14:36 Uhr bis 15:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Schillerstraße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   keine
Zu einem mit Wasser voll gelaufenem Keller wurde die Köschinger Feuerwehr heute alarmiert. Ein technischer Defekt an einem Warmwasserboiler war wohl der Grund für das Wasserleck. Die Einsatzkräfte saugten mithilfe eines Wassersaugers die betroffenen Räumlichkeiten ab.
Nr. 21/2016: „Verkehrsunfall mit Personensuche"
Datum/Uhrzeit:   24. April 2016, 02:30 Uhr bis 03:31 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Großmehringer Straße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, LF 16/12 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

In der Nacht zum Florianstag wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall in die Großmehringer Straße alarmiert. Nach der Lagemeldung des ersteintreffenden Rettungsmittels war klar, dass vermutlich verletzte Fahrzeuginsassen vermisst worden waren.
Also trennte sich der Hilfeleistungszug der Feuerwehr Kösching auf. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug fuhr die Unfallstelle an, um dort Technsiche Hilfe zu leisten. Hier wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt, auslaufende Betriebsmittel aufgefangen um das Erdreich zu schützen und der Brandschutz sichergestellt. Die weiteren angerückten Kräfte begannen die Umgebung und die vermutete Laufrichtung der PKW-Insassen abzusuchen.

Nr. 20/2016: „Türöffnung"
Datum/Uhrzeit:   23. April 2016, 20:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Heinrichsgraben
Fahrzeuge:   HLF 20/16
Weitere Kräfte:   keine
Ein eingesperrtes Kleinkind fortderte am Samstagabend das Eingreifen der Köschinger Feuerwehr. In einem Zimmer eines Wohnhauses, indem Asylbewerber untergebracht sind, befand sich ein kleiner Bub hinter verschlossener Türe. Die Feuerwehrkräfte öffneten die Türe und beruhigten die Beteiligten.
Nr. 19/2016: „Brand nach technischem Defekt"
Datum/Uhrzeit:   22. April 2016, 05:05 Uhr bis 06:30 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - Krankenhausstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, LF 16/12 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Kasing, FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei

Am frühen Freitagmorgen wurden die Feuerwehren Kösching, Kasing und Lenting zur Kinik Kösching gerufen. Ein Rauchmelder im dritten Obergeschoss löste die Brandmeldeanlage aus. Bei der Erkundung durch die Führungskräfte war Schmor- bzw. Brandgeruch warzunehmen. Daraufhin schwärmten die Einsatzkräfte in das zweite, dritte und vierte Obergeschoss aus kontrollierten die Räumlichkeiten sowie die abgehängten Zwischendecken.
Die Ursache wurde dann im Bereich der Intensivstation, an einer speziellen Desinfektion-Waschmaschine lokalisiert, die aufgrund eines technischen Defekts zu schmoren begann. Die Feuerwehr nahm das Gerät vom Stromnetz, übergab es dem Technikteam der Klinik und lüftete die Räumlichkeiten.

Nr. 18/2016: „Kleintierrettung"
Datum/Uhrzeit:   20. April 2016, 14:32 Uhr bis 15:40 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Hepberger Straße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   keine

Zu einem hilflosen Turmfalken wurde die Feuerwehr Kösching am Mittwochnachmittag in die Hepberger Straße alarmiert. Anwohner wurden auf den Greifvogel aufmerksam, der sich mit seinen Krallen in einem Netz, das im Baum hing, verfangen hatte. Über den Rettungskorb der Köschinger Drehleiter befreiten die Einsatzkräfte den Vogel und brachten ihn zu einer Tierarztpraxis nach Lenting.

Nr. 17/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   15. April 2016, 11:07 Uhr bis 11:40 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Interpark
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst

Eine Brandmeldung rief die Köschinger Feuerwehr am Freitagvormittag zum Einsatz. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich jedoch fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Nr. 16/2016: „Brand Wohnhaus"
Datum/Uhrzeit:   11. April 2016, 14:09 Uhr bis 14:45 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Stammham - Westerhofener Straße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Stammham, FF Appertshofen, FF Hepberg, Rettungsdienst, Polizei

Die Feuerwehr Kösching wurde zusammen mit den genannten Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand nach Stammham alarmiert. Beim Eintreffen wurde die Befürchtung, dass sich noch eine Peron im Gebäude befinden würde, glücklicherweise nicht bestätigt. Im Kellergeschoss hatte eine Waschmaschine Feuer gefangen. Der Brand wurde durch die Ortsfeuerwehr Stammham unter Kontrolle gebracht. Nach kurzer Bereitstellung an der Einsatzstelle konnte dann auch die Köschinger Wehr wieder abrücken.

Nr. 15/2016: „Brandmeldeanlage"
Datum/Uhrzeit:   06. April 2016, 13:42 Uhr bis 14:30 Uhr
Einsatzart:   Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort:   Kösching - Krankenhausstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, LF 16/12 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, FF Kasing, Rettungsdienst, Polizei, Energieversorger

Am frühen Nachmittag wurden die Feuerwehren Kösching, Lenting und Kasing zu einer aufgelaufenen Brandmeldung eines Rauchmelders in der Klinik Kösching alarmiert.
Die Abgase eines Baustellenfahrzeugs, das im Hinterhof in unmittelbarer Nähe zu einem Technikraum stand, wurden durch die Lüftungsanlage eingesogen. Daraufhin schlug im Inneren des Traforaums ein Rauchmelder Alarm.
Der Energieversorger schaffte Zugang zu den Räumlichkeiten. Mit der Wärmebildkamera wurde der betroffene Raum kontrolliert, bevor er mit dem Hochdrucklüfter entsprechend "entraucht" wurde.

Nr. 14/2016: „Türschließung"
Datum/Uhrzeit:   27. März 2016, 08:29 Uhr bis 09:50 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Lentinger Straße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Polizei
Am Ostersonntag wurde die Feuerwehr Kösching von der Polizei zu einer technischen Hilfeleistung in die Lentinger Straße alarmiert. Ein Stromausfall am frühen Morgen legte in "ganz" Kösching für eine Stunde die Elektroversorgung der Haushalte lam. Daraufhin lief an einer elektrischen Eingangstüre eine Störmeldung auf und die Feuerwehr musste die Türe manuell verschließen.
Nr. 13/2016: „Türöffnung"
Datum/Uhrzeit:   23. März 2016, 09:51 Uhr bis 10:05 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Marienstraße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst
Die Feuerwehr Kösching wurde zu einer Türöffnung alarmiert, weil eine hilflose Person in einer verschlossenen Wohnung vermutet wurde. Als die Kräfte wenige Minuten später in Richtung Einsatzort ausrücken wollten, brach die Leistelle Ingolstadt den Einsatz als Fehlalarm ab.
Nr. 12/2016: „Brand PKW"
Datum/Uhrzeit:   21. März 2016, 07:50 Uhr bis 08:30 Uhr
Einsatzart:   Brand
Einsatzort:   Kösching - ST2335
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 undLF 16/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei

Am Montag wurde die Feuerwehr Kösching gemeinsam mit der Nachbarwehr aus Lenting zu einem brennenden PKW am Autobahnzubringer alarmiert. Der Wagen war von der Straße gekommen und im angrenzenden Feld vollständig ausgebrannt.

Nr. 11/2016: "Abbau Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   20. März 2016, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung Frühlingsmarkt
Einsatzort:   Kösching - Ortskern
Fahrzeuge:   MTW
Weitere Kräfte:   keine
Nach dem sonnigen Frühlingsmarkt wurden die Absperrbarken wieder abgebaut und der Verkehr frei gegeben.
Nr. 10/2016: "Aufbau Verkehrsabsicherung"
Datum/Uhrzeit:   20. März 2016, 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr
Einsatzart:   Verkehrsabsicherung Frühlingsmarkt
Einsatzort:   Kösching - Ortskern
Fahrzeuge:   MTW
Weitere Kräfte:   keine
Wegen des Frühlingsmarktes im Köschinger Ortskern wurden die Straßen abgesperrt und für eine sichere Verkehrsführung gesorgt.
Nr. 9/2016: „Türöffnung"
Datum/Uhrzeit:   12. März 2016, 04:17 Uhr bis 04:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching- Heinrichsgraben
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst
In der Nacht zum Samstag erreichte die Leiststelle Ingolstadt eien Notruf, bei dem eine bewusstlose Person in einem Raum hinter verschlossener Tür gemeldet wurde. Zeitgleich zu Notarzt und Rettungsdienst wurde auch die Feuerwehr zur Türöffnung alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte die Tür geöffnet werden und die Patientenversorgung beginnen.
Nr. 8/2016: „Personenrettung mit DLK"
Datum/Uhrzeit:   10. März 2016, 09:42 Uhr bis 10:40 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Schelldorf - Hauptstraße
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst

Die Feuerwehr Kösching wurde am Donnerstagvormittag mit der Drehleiter zu einem Notfalleinsatz nach Schelldorf alarmiert. Notarzt und Rettungsdienstpersonal versorgten den Patienten bereits. Eine schonende Rettung aus dem ersten Obergeschoss war jedoch nur von Außen über den Korb der Drehleiter möglich.

Nr. 7/2016: „Technische Hilfeleistung Pfarrkirche"
Datum/Uhrzeit:   27. Februar 2016, 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Pfarrgasse
Fahrzeuge:   DLK 23/12
Weitere Kräfte:   keine
Im Rahmen der Kirchenrenovierung der Köschinger Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt führte die Feuerwehr mit der Drehleiter kleinere Arbeiten durch.
Nr. 6/2016: „Person droht zu springen"
Datum/Uhrzeit:   25. Februar 2016, 14:19 Uhr bis 14:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Lenting - Buchtnerbarthl
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei
Aufgrund der Einsatzmeldung "Person droht zu springen" wurde die Feuerwehr Kösching mit der Drehleiter nach Lenting gerufen. Für die Feuerwehreinsatzkräfte gab es kein Eingreifen.
Nr. 5/2016: „Türöffnung"
Datum/Uhrzeit:   10. Februar 2016, 10:38 Uhr bis 11:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - In der Schwärz
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   Rettungsdienst, Polizei

Am Aschermittwoch wurde die Feuerwehr Kösching zu einer Türöffnung gerufen. Eine abgängige Person konnte nicht erreicht werden und wurde in der Wohnung vermutet.
Die Feuerwehr erkundete die Einsatzstelle und begann die Wohnungstür mit einem speziellem Türöffnungswerkzeug zu öffnen. Zeitgleich suchte man sich an der Gebäuderückseite eine optionale Zugangsmöglichkeit.
Nach dem Öffnen der Türe wurde die Einsatzstelle an Polizei und Rettungsdienst übergeben.

Nr. 04/2016: "Gasgeruch"
Datum/Uhrzeit:   27. Januar 2016, 20:15 Uhr bis 21:30 Uhr
Einsatzart:   Gefahrguteinsatz
Einsatzort:   Kösching - Engweg
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, DLK 23/12, LF 16/12, GW-L 2 und TLF 24/48 mit P250 - Pulverlöschanhänger
Weitere Kräfte:   KBM Gefahrgut Meier, Rettungsdienst, Polizei, Energieversorger

Anwohner des Engwegs bemerkten am Mittwochabend einen starken Gasgeruch war und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Auch beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der typische Geruch vernehmbar. Die im Gefahrenbereich befindlichen Personen wurden evakuiert. Zeitgleich nahmen Trupps unter Atemschutz Messungen im betroffenen Gebäude vor. Es wurden die Bereiche des Gastanks , Kellergeschosses und Erdgeschosses untersucht uund keine Feststellungen getroffen. Auch die Messung des nebenangrenzenden Rohbaus sowie der Kanalisation ergab keine Messwerte.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei und dem Energieversorger übergeben.

Nr. 3/2016: „Verkehrsunfall mit Bus"
Datum/Uhrzeit:   24. Januar 2016, 21:48 Uhr bis 22:45 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Autobahn BAB9 - AS Denkendorf
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16, GW-L 2 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:  

Feuerwehren: Stammham, Lenting, Hepberg, Denkendorf, Kipfenberg, Wettstetten, Feuerwehr Führung, UG-ÖEL

Polizei, Rettungsdienst, Schnelleinsatzgruppe Behandlung Kösching, Autobahnmeisterei, Bergeunternehmen, Abschleppdienst

Am Sonntagabend löste die Leitstelle Ingolstadt Alarm bei mehreren Feuerwehren sowie einer Vielzahl von Rettungsdienstfahrzeugen und einer Schnelleinsatzgruppe des BRK aus. Grund für diese Alarmierung war die Meldung eines Busunfalls auf der A9.

Auf Höhe der Anschlussstelle Denkendorf durchbrach ein Bus, der in südlicher Fahrtrichtung unterwegs war, die Mittelleitplanke und überquerte ohne Kollisionen mit dem Gegenverkehr alle drei Spuren der Fahrtrichtung Nürnberg und kam im Grünsteifen zum Stehen.

Glücklicherweise war der Bus "nur" mit einem Fahrer besetzt und es gab weder im Bus, noch bei den anderen beteiligten Fahrzeugen, die beim Überfahren der Trümmerteile verunfallten, keine größeren Personenschäden.

Die Feuerwehr Kösching fuhr die Einsatzstelle ebenso an, wurde aber nicht mehr benötigt.

Denken Sie bitte daran:
>>> Bei Staubildung auf der Autobahn: RETTUNGSGASSE BILDEN!!! <<<

Nr. 2/2016: „Personenrettung mit DLK"
Datum/Uhrzeit:   22. Januar 2016, 10:21 Uhr bis 10:55 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Lenting - Wettstettener Straße
Fahrzeuge:   MZF, HLF 20/16 und DLK 23/12
Weitere Kräfte:   FF Lenting, Rettungsdienst, Polizei
Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr Kösching zusammen mit den Lentinger Kameraden unter dem Einsatzstichwort "Rettung aus Höhen u. Tiefen" nach Lenting gerufen. Zur Personenrettung wurde an der stark befahrenen Straße kurzzeitig eine Vollsperrung errichtet, um mit den Einsatzfahrzeugen vor Ort arbeiten zu können. Die verletzte Person wurde zur Behandlung in einer Klinik mit dem Rettungswagen abtransportiert.
Nr. 1/2016: „Wasserschaden"
Datum/Uhrzeit:   16. Januar 2016, 19:32 Uhr bis 21:30 Uhr
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Einsatzort:   Kösching - Am Krautacker
Fahrzeuge:   HLF 20/16 und GW-L 2
Weitere Kräfte:   Bauhof (Wasserwart)

Eine Leckage an einer Wasserleitung setzte die Kindergrippe nahe der Klink Kösching unter Wasser. Die Feuerwehr Kösching legte die Räumlichkeiten mit drei Wassersaugern und mehreren Wasserschiebern wieder trocken.

 
Damit Sie die Inhalte unseres Webauftritts optimal nutzen können, verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung des Webauftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über den Einsatz von Cookies, und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Ok